Spital Linth zu Gast im Tennisclub Uznach

Im Rahmen von «Sport-verein-t» lud der Tennisclub Uznach im August eine kleine Delegation von Mitarbeitern des Spitals Linth zu einem Plauschturnier.

Die Begegnung mit den interessierten Mitarbeitern des Spitals, dem grössten Arbeitgeber von Uznach, lief unter dem Motto «Plausch und gleiche Chancen für alle». Bei wunderschönem Herbstwetter durfte der Präsident des TennisClub Uznach, Othmar Jud, ein illusteres Grüppchen begrüssen.

Nach einem kurzen Apéro wurden die Tennisplätze rasch in Beschlag genommen. Sei es an der Ballmaschine oder mit weichen Bällen, Tennis spielen stand im Mittelpunkt. Es war erfreulich zuzuschauen, mit wie viel Spass und Freude, zuweilen auch erstaunlichem Ehrgeiz, gespielt wurde. Den Gästen gefiel der Spass ganz offensichtlich, ob auf dem Spielfeld oder auch nur als Zuschauer. Die meisten Gäste hatten noch nie Tennis gespielt.

An der Ballmaschine kamen einige richtig ins Schwitzen. Der obligate Wettbewerb alle Gäste, Zuschauer und Tennisspieler war natürlich auch an diesem Abend ein wichtiger Bestandteil des Anlasses. Polysportive Fähigkeiten und viel Ballgefühl waren dabei gefragt. Aber nicht nur das, sogar Hula-Hopp gehörte zu den Disziplinen. So siegte – nicht ganz unerwartet – eine Frau!

Die Siegerehrung leitete den Abend in den gemütlichen Teil über. Clubmitglied Jolly Nedumkariyil kochte für alle ihre traumhaften indischen Spezialitäten, nur schon deswegen war der Abend ein tolles Erlebnis. Frau Dr. Marion Funk dankte dem TennisClub Uznach im Namen aller Anwesenden des Spital Linth herzlich für den gelungenen Anlass.